Language and login selector start
Language and login selector end

Einzelausstellung: Carlos AIRES - Golden Tears / im Basement (vorbei)

19 November 2010 bis 8 Januar 2011
  Carlos Aires
Carlos Aires
I Want to Break Free (gold vinyl edition)
 
www.galerie-mam.com MAM Mario Mauroner Contemporary Art

MAM Mario Mauroner Contemporary Art
Weihburggasse 26
1010 Wien
Österreich (Stadtplan)

E-Mail senden
tel +43-1-904 2004
www.galerie-mam.com


Die erste Personale in Österreich des 1974 in Málaga geborenen Carlos AIRES ist im Basement der Galerie zu sehen. Der Fokus AIRES' liegt sowohl bei seinen Vinyl-Wandobjekten, als auch in seinen fotografischen Darstellungen auf der Morbidität des Alltäglichen. Während AIRES in seinen Fotografien die Situation von sozialen Randgruppen thematisiert und auf deren psychische Einzelrealitäten eingeht, kreiert er in der Serie "Love is in the Air" eine erschütternde Doppelrealität. Grundlage der Serie war Aires Recherche von Bildern der Gewalt, Terrorismus und Krieg, welche losgelöst von ihrem Hintergrund auch deren Geschichte und Grausamkeit verlieren.

Carlos AIRES (E) - Golden Tears

Carlos AIRES - Lebt und arbeitet in Madrid und Málaga (Spanien)

1992 - 1997
Bachelor in Fine Arts, sculpture department, Faculty of Fine Art Alonso Cano of Granada. Spain.
1997 - 2000
Master in European Arts and Cultures. Leicester University (UK) and AVB, Tilburg (NL).
2000 - 2001
De Pont Atelier. De Pont Museum. Tilburg, The Netherlands.
2001 - 2003
HISK. Hoger Institute Schone Kunsten. Antwerpen, Belgium.
2004 - 2005
MA in Photography. The Ohio State University. Columbus, Ohio, USA.
2004 - 2008
PhD in Arts (doctorandum). Faculty of Fine Art Alonso Cano of Granada. Spain.

Der Fokus des 1974 in Málaga geborenen Carlos AIRES liegt sowohl in seinen Vinyl-Wandobjekten, als auch in seinen fotografischen Darstellungen auf der Morbidität des Alltäglichen. Während AIRES in seinen Fotografien die Situation von sozialen Randgruppen thematisiert und auf deren psychische Einzelrealitäten eingeht, kreiert er in der Serie "Love is in the Air" eine erschütternde Doppelrealität. Grundlage der Serie war AIRES Recherche von Bildern der Gewalt, Terrorismus und Krieg, welche losgelöst von ihrem Hintergrund auch deren Geschichte und Grausamkeit verlieren. AIRES äußerte sich hierzu: "Love is in the Air" deals with the dark side of our daily melodrama: the same finger that switches off the computer screen on which you have just watched horrible images of a war, afterwards rings the bell of a private nightclub.

Für seine erste Personale in Österreich, lässt Carlos AIRES das Basement der Galerie in goldenem Glanz erstrahlen - von Schallplatten über einen von Blattgold überzogenen Christus bis hin zu einer schillernden Discokugel ist alles in das "erstarrte Licht" der Alchimisten getaucht. Während der Christus in der Apsis von Dutzenden Messern umringt aufgebahrt ist und einen sakralen Ort suggeriert, ist am anderen Ende des Raumes die weltliche Macht in Form einer Collage aus "Money Pieces" und einer goldenen Discokugel präsent. Die gesamte Wand wird von goldenen Vinyl-Totenköpfen, Scherenschnitt 50 €uro-Scheinen und den Lyrics der Frank Sinatra Hymne "My Way" bestehend aus 20 €uro-Scheinen in Petersburger Manier behängt und erweckt den Eindruck eines monumentalen Barocken Goldrahmens. In der Apsis wiederum werden die Wundmale Christi einer kaum wahrnehmbaren Manipulation unterzogen, indem AIRES die Speerwunde Christi nicht an der Seite des Corpus sondern an der Stelle des Herzens platziert. Diese kleine Verschiebung des Stigma unterstreicht in Verbindung mit den Messern, die den Leichnam Christi als Gloriole umfangen und auf welchen Titel von Lovesongs (How deep is your love?) eingraviert sind, die Ambivalenz des Dargestellten.

Die Spannung der zwei Pole - der weltlichen und geistlichen Macht - kündigt die in den dargestellten Motiven versteckte Doppeldeutigkeit der Kunstwerke AIRES' an. Er spielt mit dem, was der Betrachter wahrnehmen kann und dem Suggerierten, wenn er beispielsweise in seinen Schallplatten-Wandobjekten Bilder von Katastrophen in das Vinyl lasercuten lässt. Die Darstellung unterschiedlicher Realitäten wird zum erklärten Ziel in AIRES' Kunst, so auch in den eigens für die Wiener Ausstellung entworfenen Messern, auf deren Klingen Liebesschwüre deutscher Opern verewigt wurden. Siegfrieds Abgesang "Sie ist mir ewig, ist mir immer, Erb' und Eigen, ein' und all': Leuchtende Liebe, lachender Tod!" steht symptomatisch für den Mord aus Leidenschaft, wie er so oft in den Opern besungen wird. Die Leidenschaft und der Tod - ein gegensätzliches Paar, das sich abstößt und anzieht zugleich. AIRES vermag es in seinen Installationen aus Vinyl, Geldscheinen oder Messern die Spannung des Gegensätzlichen einzufangen und die alltäglichen Katastrophen auf ironische und doch tiefgründige darzustellen - wie das Leben nun einmal so spielt...

Exhibitions:

2010
Dreams, group exhibition Mario Mauroner Contemporary Art Salzburg, Austria.
2009
How innocent is that? Pavilion Unicredi. Bucharest Biennale. Romania
JERK OFF. Festival des Cultures Alternatives.Paris, France.
Solo show. Contemporary Art Museum of Malaga. Malaga, Spain. (cat)
2008
The Nertherlands.?Generación 2008 Awards. Caja Madrid.
Now or Die. Spac Collection. Hotel de Vielle. Liège. Belgium
Espejos del alma. El retrato fotográfico en la España de nuestros días. Itinerante. Red Itiner. Concejalía de Cultura de la Comunidad de Madrid. (cat.)
Unicaja Bank Awards. Palacio Episcopal. Málaga. (cat)
Rock my Religion. Domus Artium Contemporary Art Museum. Salamanca, Spain (cat)
Uit-thuis-eten, Spanish artists in Holland. Spanish Embassy. The Hague. The Netherlands (cat)
Premios Jovenes Creadores Andaluces. Young Andalucian Artists Awards. Palacio Episcopal.Itinerant.(cat)
2007
Collective show. Indian Caps Kunstkamers. Curated by Bob Verelst. Antwerpen, BélgicaArt Brussels 2007.
Psychic Realities. Lundbeck Austria. Viena, Austria.
Una exposición sobre arte y cocina. Caja San Fernando. Jerez. (cat)
2006
25 Pieces, Europart. Public Art Projects on the occasion of Austria's presidency in the European Union in 2006. Vienna, Austria.(cat.)
Colección Instituto Andaluz de la Juventud. Sala Amadis, Comunidad de Madrid. Madrid (cat.)
Leere & Vision. MARTA-museum. Herford, Germany (cat.)
Eutopia 06. Festival of Young European Artists. Public Projects. Córdoba. (cat)
10 años Beca Manuel Rivera. Palacio de los Condes de Gabia. Granada. (cat)
The Sock Strategy. Bank El Monte. Sevilla (cat.)
Emergentes. FIL. Feria Internacional del libros. MUSA. Museo de las Artes. Guadalajara, Mexico. (cat)
2005
Double Check .Re-Framing Space in Photography. Camera Austria, Kunsthalle, Graz, Austria.(cat.)
Cruzados. Parlamentar con lo real en el tiempo. Artium. Museo Arte Contemporáneo del País Vasco Alava
Photography Awards Purificación Garcia. Círculo de Bellas Artes. Madrid. itinerary (cat.)
PhotoEspaña 2005. Descubrimientos. Plaza de Santa Ana. Madrid.
Prix de la Jeune Peinture Belga 2005. Palais des Beaux-Arts. Brussels, Belgium. (cat.)
Y Fueron Felices. Sala Siglo XXI. Museo de Huelva. Spain.(cat)
2004
Go!. Espacio Liquido.Curated by Sally Gutierrez. Madrid. Spain.
1er International Short Film & Video Festival in Xiamen 2004. Xiamen, China
Double Check .Re-Framing Space in Photography. Gallery of Contemporary Art, Celje, Slovenia y Camera Austria, Kunsthaus Graz.
Desplazamientos.Parallel projects I Biannual of Contemporary Art of Seville.
Caja San Fernando. Sevilla Jovenes Creadores Andaluces 2004. Palacio Episcopal, Malaga (cat).
2003
Unicaja Bank Awards. Sala Italcable. Malaga. (cat)
Jóvenes Creadores Malagueños. Modalidad video. Ayuntamiento de Malaga. (cat)
La Realidad Contaminada. Zaragoza, Sevilla, Granada, Madrid, (cat)
2002
Continuara. Solo exhibition. Young Photographer Award. Caja San Fernando.Sevilla, Cadiz, Jerez de la Frontera.
Gasthoff. Manifesta 2002. Frankfurt, Germany.
Mister Hyde. Solo exhibition. Palacio de Los Conde de Gabia. Diputacion de Granada. (cat)
2001
Young Malaga Artists 2001. Ayuntamiento de Malaga. (cat)
Art Premier 2001. Dordrecht. (cat)
De Overslag. Artixocla, Ghent, Belgium. (cat)
2000
Textile 2000. Close to the body. AVB. Tilburg.Moveri Project. Personal Atelier. Tilburg(cat)
1999
VI Biannual of Young European and Mediterranean Countries Artists. Roma. Italy (cat)
Muestra Joven:Jovenes Creadores Andaluces. Palacio Episcopal. Malaga (cat)
Aduana 99. Biannual of Contemporary Art. Diputacion de Cadiz. Spain. (cat)

  • ArtFacts.Net - Ihr erfahrener Kunst-Dienstleister

    Seit dem Start in 2001 hat ArtFacts.Net™ in Zusammenarbeit mit internationalen Kunstmessen, Galerien, Museen und Künstlern eine anspruchsvolle Künstlerdatenbank entwickelt.