Language and login selector start
Language and login selector end

Einzelausstellung: Cony Theis - Paseos - Zeichnung & Graphik (vorbei)

21 Juli 2007 bis 15 September 2007
  Cony Theis
Cony Theis
Paseo XIII
"Paseo XIII", Chinesische Tusche und Aquarell auf Pergamentpapier, 29,5 x 42 cm, signiert, datiert
2007
 
www.Bode-Galerie.de Galerie & Edition Bode GmbH

Galerie & Edition Bode GmbH
Kaiserstraße 32/1
90403 Nürnberg
Deutschland (Stadtplan)

E-Mail senden
tel +49-(0)911 - 51 09 200
www.Bode-Galerie.de


CONY THEIS

Paseos - Identitäten auf die Spur kommen

Das künstlerische Werk von Cony Theis weist seit seinen Anfängen eine konzeptuelle Interaktion von Zeichnung, Malerei, Fotografie, Objektkunst und Rauminstallation auf. Interferenzen von harten und weichen Materialempfindungen, von Innen- und Außenstrukturen, von Alltagskultur und künstlerischer Tradition bilden die Ausgangsebenen der einzelnen Arbeitskomplexe. Aus ihnen erwachsen variierende Rückgriffe auf eigene Werkaspekte, Metamorphosen und experimentelle Perspektivenwechsel. In der Vernetzung der Medien besitzt das zeichnerische Porträt - weit über seinen traditionellen Abbildcharakter hinaus - einen zentralen Stellenwert. - Karin Thomas

Mit ihrer Kunst sprengt Cony Theis die Grenzen unserer Wahrnehmung. Sie hinterfragt Erwartungshaltungen. Wir sehen oftmals nur, was wir zu wissen glauben. So sind weich erscheinende Kissen nicht aus Brokat, Leder oder Stoff, sondern aus mit Pigment und Wachs bearbeitetem Beton. Nichts ist wie es scheint.

Die Motive "Kissen" "Haut", "Portrait" oder "Paseos" sind wiederkehrende Themen in ihrem Werk. So entstehen seit 2001 unter dem Titel "Daily Trail" auf die eigene Haut gemalte, fotografierte und wieder weggewischte Bilder als ein künstlerisches Tagebuch. Die Serie "Paseos"- zu Deutsch "Spaziergänge" - besteht aus Aquarellen auf Transparentpapier. Sie nehmen den Betrachter mit auf einen "Paseo" durch die Kunstgeschichte. "Es geht mir darum Identitäten über ihre Oberfläche auf die Spur zu kommen." Cony Theis

Seit 1986 sind die Werke von Cony Theis in Ausstellungen in Taiwan, Ägypten, Deutschland und der Schweiz präsent sowie in bedeutenden Sammlungen vertreten wie der Sammlung Thyssen, van der Grinten, Wilhelm Schürmann oder dem Museum of Graphics Art in Kairo. 2008 werden ihre Arbeiten im Ludwig Museum in Koblenz zu sehen sein.

Künstler-Biographie

1958
geboren in Ewersbach
1979-86
Studium an der Johannes Gutenberg-Universität in Mainz
1986
Förderpreis der August-Müller -Stiftung
1982-89
Studium an der Kunstakademie Düsseldorf
1988
Meisterschülerin bei Prof. Crummenauer, Kunstakademie Düsseldorf
1989
Lincoln Stipendium des Landes Rheinland-Pfalz
1999
Beginn der künstlerischen Mitarbeit bei Filmen von Jürgen Heiter
2005
Stipendium der Künstlerhäuser Worpswede
Stipendium Schloss Balmoral

Cony Theis - Paseos - Identitäten auf die Spur kommen als pdf-Datei 262 KB

  • ArtFacts.Net - Ihr erfahrener Kunst-Dienstleister

    Seit dem Start in 2001 hat ArtFacts.Net™ in Zusammenarbeit mit internationalen Kunstmessen, Galerien, Museen und Künstlern eine anspruchsvolle Künstlerdatenbank entwickelt.