Language and login selector start
Language and login selector end

Einzelausstellung: Harald Gangl - recent works (vorbei)

21 November 2012 bis 11 Januar 2013
  Harald Gangl - recent works
Harald Gangl
 
  GALERIE FREY

GALERIE FREY
Gluckgasse 3
A-1010 Wien
Österreich (Stadtplan)

E-Mail senden
tel +43 (1) 513 82 83
www.galerie-frey.com


FARBE ALS PASSION
Notizen zur rezenten Malerei von Harald Gangl
von Mag. Carl Aigner

Die Farbe hat mich…Ich bin Maler
Paul Klee

Farbwelten

Von Beginn der europäischen Malerei an hat die Farbe über Jahrhunderte eine vielfältige und vielgestaltige Aufgabe inne. Ihre Polyvalenz reicht von Aspekten der Symbolisierungen bis hin zur Synonymisierung von Leben, von mystischen Implikationen bis zu Realismen des 19. und 20. Jahrhunderts. Doch kein Ereignis war im 19. Jahrhundert für die Farbe in der Malerei folgenreicher und eruptiver als das Auftreten der (oft naturwissenschaftlichen Erkenntnissen von Farbe und Licht folgenden) impressionistischen Malerei und in Folge der prä-expressionistischen Werke eines Van Gogh oder kunsthistorische Positionen eines El Greco.

Mit dem Erscheinen des Expressionismus zu Beginn des 20 Jahrhunderts (und ihren spät- und neoexpressiven Diskursen im Verlaufe des letzten Jahrhunderts) wird die Farbe zum Synonym für Abstraktion schlechthin. Ihre Autonomisierung im Hinblick auf Gegenständlichkeit ließ sie zu einem genuinen Ereignis in der Bildenden Kunst werden. Die Freisetzung der Farbe von ikonographischen Bezügen ermöglichte einen postretinalen Diskurs der Malerei, die wie kein anderes Phänomen die Malerei bis heute "formatiert": "Solange die Kunst vom Gegenstand nicht loskommt, bleibt sie Beschreibung, Literatur…", schreibt Paul Klee diesbezüglich 1913. Die Farbe erfährt einen genuinen Seinstatus, der die Malerei des 20. Jahrhunderts existentiell konstituiert, denken wir etwa an die so genannte "Farbfeldmalerei" der Nachkriegszeit.

Zur Ausstellung spricht Mag. Carl Aigner,
Direktor des Landesmuseum Niederösterreich

  • ArtFacts.Net - Ihr erfahrener Kunst-Dienstleister

    Seit dem Start in 2001 hat ArtFacts.Net™ in Zusammenarbeit mit internationalen Kunstmessen, Galerien, Museen und Künstlern eine anspruchsvolle Künstlerdatenbank entwickelt.