Language and login selector start
Language and login selector end

Gruppenausstellung: YOUNG HAY Culture EX-Change ROTHMANN - Fotografie-Ausstellung (vorbei)

5 August 2000 bis 16 September 2000
  YOUNG HAY Culture EX-Change ROTHMANN - Fotografie-Ausstellung
Rothmann - Hay
 
www.alexanderochs-galleries.com ALEXANDER OCHS GALLERIES BERLIN | BEIJING

ALEXANDER OCHS GALLERIES BERLIN | BEIJING
Besselstr. 14
10969 Berlin
Deutschland (Stadtplan)

E-Mail senden
tel +49 (0)30 - 24 00 866 80
www.alexanderochs-galleries.com


Wim Wenders schrieb über Christian Rothmanns Foto-Arbeit: ‚In zwei Dingen das Dritte suchen, also in Sichtbarem die verlorenen Spuren von etwas Unsichtbarem offenlegen‘. Eine Position, von der wir uns gerne in der Erarbeitung des Projekts YOUNG HAY Culture EX-Change ROTHMANN leiten liessen, denn sie stimmt für die Arbeit beider Künstler gleichermassen.

Young Hay trug 1995 eine weisse Leinwand auf seinem Rücken durch die Innenstadt von Hongkong und liess die Rückenansicht während des fünfstündigen Spaziergangs durch Strassen, Märkte, Restaurants an ausgewählten Stellen von Keith Tang fotografieren.

Der Berliner Kunsthistoriker Peter Herbstreuth schrieb über Young Hays Performance: "Inmitten der Überfülle an Bildinformationen zieht auf den s/w Fotos ein leeres, ausgespartes Rechteck den Blick an. Das weisse Nichts in dem von Zeichen überdeterminierten urbanen Raum erscheint nun wie das Ei des Kolumbus: einfach, genial und vielsagend verschwiegen".

Im Dezember 1998 fotografierte Christian Rothmann Young Hays Performance ‚Bonjour Young Hay! (After Courbet)‘, gemeinsam mit Nana Frenzel in Berlin. Später folgte er einer Einladung des Künstlers nach Hong Kong und versuchte dort die Fortsetzung seiner Arbeit ‚...you and me?‘. Im Zentrum des von Rothmann seit 1998 verfolgten Foto-Projektes steht sprichwörtlich der Mensch, das Bild des Künstlers in der Kommunikation mit seinem Umfeld. Wobei die Menschen im Umfeld fotografiert und im Prozess der Kommunikation selbst Teil des Kunstwerks werden. An die ‚realistischen‘ Bilder fügt Rothmann jeweils ein abstraktes Farbfeld an.

Die Prozesse, das ‚Dritte in den Dingen‘ sind in der Galerie zu sehen.Die Ausstellung zeigt in Berlin, Peking und Hong Kong entstandene Arbeiten.

Wir danken Alice Grünfelder und Matthias Harder für die Unterstützung, Peter Herbstreuth für einen Katalogtext für Young Hay, dem Haus der Kulturen der Welt Berlin, hier Axel Besteher und Michael Thoss sowie der CATHAY PACIFIC bei der Realisierung der Ausstellung.

  • ArtFacts.Net - Ihr erfahrener Kunst-Dienstleister

    Seit dem Start in 2001 hat ArtFacts.Net™ in Zusammenarbeit mit internationalen Kunstmessen, Galerien, Museen und Künstlern eine anspruchsvolle Künstlerdatenbank entwickelt.